• Titel: Die technische Keimzelle von Konrad Zuse ; The technical Germ Cell by Konrad Zuse
  • Urheber: Eibisch, Nora
  • Beteiligt: Emmerling, Erwin (Prof.) ; Bock, Thomas (Prof. Dr.)
  • Erschienen: Technical University of Munich, , 2016-04-20
    Technische Universität München, ,
  • Sprache: Deutsch
  • Schlagwörter: Architecture ; Architektur
  • Beschreibung: Konrad Zuse (1910–1995) ist bekannt als Pionier des modernen Computers. In dieser Arbeit wird gezeigt, dass er, auf den Erfahrungen mit seinen ersten Rechenmaschinen aufbauend, eine Vorstellung von kausalen Abläufen des Weltgeschehens entwickelte, die die Eroberung des Weltraums durch die Natur mithilfe des Menschen einschließt. Mit dieser Überzeugung begann er zu Beginn der 1970er Jahre, eine Montagemaschine als Startsystem eines sich selbst reproduzierenden Systems zu entwickeln, woraus technische Keimzellen hervorgehen sollten. So versuchte Zuse, technische Systeme analog zu biologischen Systemen zu schaffen und die Evolution bis zur Entstehung erster Zellen mit technischen Mitteln nachzuvollziehen. Die technischen Keimzellen sollten als vollautomatisierte Miniaturfabriken nach dem Vorbild biologischer Zellen die Besiedlung des Weltalls vorbereiten. Diese Vision, die Zuse sein nahezu gesamtes Leben lang verfolgte, ist eingebettet in seine Vorstellung vom Aufbau eines Universums, in dem binäre Einheiten einem gegebenen Programm folgend wechselwirken. ; Konrad Zuse (1910–1995) is renowned as a pioneer of the modern computer. In the present work it is shown that he developed – based on his experiences with his first computing machines – his own idea of a deterministic universe that included the conquest of space by using the nature of man. With this conviction Zuse started to develop an assembly line as the start for a self-replicating system in the early 1970s that would result in the technical germ cell. Zuse tried to develop technical systems corresponding to biological systems by mimicing the organic evolution which yielded the first cells. The hypothetical technical germ cell as a fully automated miniaturized factory, similar to that of biological systems, should prepare for the colonization of outer space. This vision, which Zuse ensued all his life, is embedded in his idea of a digital universe where binary components interact following a given program.
  • Medientyp: Elektronische Hochschulschrift
  • Datenquelle: Munich University of Technology (TUM): mediaTUM , BASE - Bielefeld Academic Search Engine