• Titel: Mein Porträt : Schriftsteller schreiben über ihr Lieblingsporträt
  • Beteiligt: Hecht, Axel [ Bearbeiter/In ] ; Sobbe, Ulrike von
  • Erschienen: München: Droemer Knaur, 1997
  • Enthalten in: Ein Art-Buch
  • Umfang: 109 S; zahlr. Ill; 32 cm
  • ISBN: 3426270250; 9783426270257
  • Sprache: Deutsch
  • Schlagwörter: Bildnis ; Kunstbetrachtung
  • Inhalt: 1992-1997 erschien in dem Kunstmagazin "Art" eine Serie, in der deutsche Schriftsteller einen Text zu einem von ihnen selbst gewählten Porträt schreiben konnten. Vergleichbar dem "Zeit-Magazin der 100 Bilder" (BA 4/90) war auch hier nicht der professionelle Blick des Kunsthistorikers gefragt, sondern die persönliche Auseinandersetzung des Schriftstellers mit dem Porträt und dem Porträtierten. 46 farbig abgebildete Werke von der Antike bis zur Gegenwart sind Gegenstand dieser Interpretationen. Schon in der Auswahl, noch mehr in den Betrachtungen spiegeln sich Vorlieben und Einstellungen der Schriftsteller: C. Brückner schreibt lebensklug und weltweise über ein Porträt von Fontane, L. Faschinger über Darstellungen der büßenden Maria Magdalena, E. Henscheid selbstironisch über ein Frauenporträt von Waldmüller, dessen Modell er "vom Fleck weg heiraten" würde, C. von Krockow einfühlend über ein Selbstporträt des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. Attraktive, sicher gern entliehene Mischung aus Lesebuch und Kunstband. (2) (Irene Ittekkot)
  • Kommentar: Aus: Kunstmagazin ART ; Jg. 1992-1997.
  • Medientyp: Buch
  • Datenquelle: UB Heidelberg